Malgorzata Jastrzebska

Polen (geb. 1975, Lublin)

Absolventin der Kunstakademie der Maria-Curie-Skłodowska in Lublin.

Künstlerin beschäftigt sich hauptsächlich mit geometrischer Malerei, wobei Konzept, Design und Farbe eine dominierende Rolle spielen. Das Wesentliche dieser Aktivitäten ist der Prozess der Schaffung von Ideen, die dem Design nahe kommen, aber im Bereich der „nicht-anwendbaren“ Objekte verbleiben.

Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland, darunter:
„Neue Avantgarde“ Katowitz 2018
Staatliche Kunstgalerie „Magie des Quadrats“ in Sopot 2016/17
Hasior – Reinkarnationen“  Zakopane 2012
„Geometrie der Farben“ Hannover 2009
„Über Farbrotation“ Warschau 2008
„Augengeometrie“ Warschau 2006

Die Werke der Künstlerin befinden sich in polnischen und ausländischen Sammlungen.

 

Werke dieses Künstlers